{Rezension} Love is War: Verlangen - R. K. Lilley

Montag, 10. Juli 2017




Originaltitel: Breaking Him
Reihe: Love is War-Serie, Band 1
Erscheinungsdatum: 19. Juni 2017
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Erotik, New Adult
Seitenzahl: 352                                                   Hier kaufen
                                                                                Verlag Amazon

Preis Broschiert12,99€
Preis eBook9,99€




♔ Klappentext
Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.

♕ Zitate
"Nachdem ich wirklich einen Haufen schlimmer Sünden begangen hatte, erschien es mir wie das allerschlimmste Vergehen, nach ein wenig Glück in meinem Leben zu streben."
(S. 83)

"Überlasse nie den Schlüssel zu deiner Seele einem anderen. Dadurch erhält derjenige zu viel Macht."
(S. 88)

"Ich will nur sagen, dass man rennen sollte wie der Teufel, wenn man merkt, dass man sich sich verliebt. Man muss die Liebe meiden. Wenn sie versucht, ihre Haken in dich zu schlagen, dann reiß sie heraus. Wenn sie versucht, dich zu fesseln, zerreiße die Ketten. "

(S. 125)

♖ Cover
Das Cover finde ich unglaublich schön. Durch das grelle Pink mit dem schwarzen Hintergrund fällt es sofort auf und weckt Neugierde über das Buch. Hinzu kommt noch, dass es real noch sehr viel schöner ist, als auf den Bildern, das muss man sich wirklich anschauen! Außerdem finde ich das Originalcover auch super schön.

Originalcover:


♘ Meine Meinung 


Ich hatte bisher noch keine Bücher gelesen, in denen sich die Protagonisten schon kannten, deshalb war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Zudem hat mich der Klappentext sofort angesprochen, da "Dante" mein Lieblingsname für Charaktere ist.

Scarlett Theroux musste in ihrem Leben unglaublich viel durchmachen. Wahrscheinlich hat kaum ein anderer Mensch so viel durchgemacht wie sie, und das hat sie nicht sofort kaputt gemacht. Denn sie wurde stärker, selbstsicherer und mächtiger. Sie ist eine unglaublich starke Persönlichkeit, mit der man sich gerne identifizieren möchte. Doch es gibt natürlich einen Grund, wie es dazu kam. Und es war ein einzelner Mensch, der ihr mal das Leben bedeutet hatte. Dante Durant. Er war der erste in allem. Er hat ihr gezeigt, was Freundschaft, Liebe und Leidenschaft bedeutet. Es war die Liebe wie aus einem Film, als plötzlich das Schlimmste geschehen ist, dass das Paar auseinander getrieben hat.
Als die zwei sich nach 10 Jahren wieder treffen, ist es beinahe so wie damals. Aber nur beinahe. Denn Dante ist immer noch so gutaussehend, reich und besitzergreifend wie damals. Und hier merkt auch Scarlett, dass sich nichts an ihren Gefühlen geändert hat. Es ist eine Hassliebe.
Wie nicht anders erwartet fallen sie auch diesmal übereinander her, doch es ist sehr viel komplizierter, denn Scarlett verfolgt das Ziel, Dante genauso weh zu tun, wie er sie damals. Doch wird ihr das gelingen?

Die Beziehung zwischen ihnen ist unglaublich prickelnd und einladend. Man fiebert ab der ersten Sekunde mit. Wünscht, hofft und verzweifelt. Die Autorin macht all diese Gefühle möglich. Diesen Krieg zwischen den Beiden habe ich unglaublich gerne verfolgt, es war sehr amüsiert, vor allem ihre Sprüche und Beleidigungen, die sie sich gegenseitig an den Kopf geworfen haben. Und doch merkt man einfach, dass sie sich aus tiefster Seele doch noch lieben und ohne einander nicht können. Ein einziger kleiner Kritikpunkt war jedoch, dass es mir mit den beiden viel zu schnell ging, was die Leidenschaft anging. Ich hätte mir gewünscht, dass sie sich gegenseitig noch ein Weile zappeln lassen, bis die Bombe platzt.

Der Rest der Handlung hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war sehr spannend gehalten und hat mich sehr gefesselt, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und bereits nach zwei Tagen mit dem Buch durch war. Natürlich ist es ein New Adult-Buch, wie man es kennt, mit vielen heißen, erotischen Szenen, die sehr realistisch und leidenschaftlich beschrieben wurden, sodass einem selbst ein Kribbeln durch den Magen fuhr. Und das Gute daran ist zudem auch noch, dass diese Szenen zum Glück doch nicht das ganze Buch ausmachen, wie es bei Fifty Shades of Grey der Fall ist, denn im Vordergrund steht doch die Geschichte zwischen ihnen.

Das Buch ist zudem in einem sehr angenehmen und flüssigen Stil geschrieben, sodass es keine Schwierigkeit war durch die Seiten zu kommen. Dadurch, dass auch die Kapitel nicht besonders lang waren, hatte man zwischen durch auch Pausen, denn einige Kapitel gingen wirklich ins Äußerste. Es gibt in der Aufmachung der Kapitel wirklich einige Punkte, die ich so bisher noch nicht gelesen habe. Zum einen wären da die "Damals"-Kapitel. Zwischen durch gibt es immer Kapitel, die den Leser in die Vergangenheit bringen, sodass man glücklicherweise auch kennen lernen durfte, wie Scarlett und Dante sich kennen lernten und wie sich ihre Beziehung zu einander entwickelte. So konnte man demnach auch viele Sichtweisen der Protagonisten nachvollziehen und sich sehr viel besser in diese hineinversetzen, auch wenn es eigentlich aus Scarlett's Sicht geschrieben wurde und in der Ich-Perspektive, so konnte man auch Dante sehr gut kennen und lieben lernen. Denn hier merkt man auch den großen Unterschied zwischen ihnen in der Gegenwart und als Teenager.

Außerdem gibt es vor fast jedem Kapitel ein Zitat berühmter Schriftsteller oder generell Persönlichkeiten, die einfach wunderbar zum Kapitel gepasst haben, wie Bronte, Shakespeare, Monroe und viele mehr. Wie gesagt eine wirklich sehr schöne Aufmachung!

Das Ende hat mich wirklich zerstört. Ich wollte das buch einfach an die Wand werfen, denn ich war so aufgewühlt und benebelt, dass ich erstmal realisieren musste, dass es tatsächlich so geendet hat. Und natürlich hat die Autorin es wirklich geschafft, nach so einem Ende, Neugier auf den 2. Teil zu bringen - der momentan auch wohl der letzte der Reihe ist. Ich kann es wirklich kaum abwarten, denn ich habe so einige Vermutungen, was dort auftauchen könnte und möchte nur allzu gerne wissen, ob sich diese auch bewahrheiten!


♙ Fazit

Ein wirklich sehr gelungener und fesselnder Auftakt. Es lässt Herzen höher schlagen, aber auch vollkommen die Fassung verlieren und natürlich auch das Herz brechen! Wirklich wunderbares Buch.

Es bekommt dementsprechend 4,5 von 5 Krönchen!  


Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 

Heyne

1 Kommentar:

  1. Das Buch liegt auch noch als Rezi Exemplar auf meinem Sub und nach deiner Rezension bin ich noch gespannter auf das Buch 😊

    AntwortenLöschen